Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , ,

Osterei: Marianne Schaefer

Osterei: Marianne Schaefer

Glücksmomente

© Alfons Pillach

Ein Osterhase hielt ganz brav
und schnarchend seinen Winterschlaf.
Er wachte auf im Monat März
und blickte schläfrig himmelwärts.

Die Märzensonne stand noch tief,
der Lenz war noch sehr depressiv.
Der Hase dachte sich dabei:
Noch ist’s nicht Zeit fürs Osterei.

Er nickte wieder ein und pennte
und träumte süß von seiner Rente.
Der Osterhase schlief so schwer
wie sonst ein vollgefressner Bär.

Sehr lange lag der Hase flach,
zwei Jahre später war er wach;
und zwar vom Osterglockenklang,
sein Bart war schon zwei Meter lang.

Was waren das für Glücksmomente,
denn jetzt war’s Zeit für seine Rente.

*

noch viel mehr Gedichte von Alfons Pillach

*

Das könnte Sie vielleicht auch interessieren:
Ronalds Bilderbuch auf Facebook
Tiergedichte-Blog
Literaturforum für Leser und Autoren
Entenvögel – Enten, Gänse, Schwan

***

***
Stichwörter:
Gedicht, Ostern, Ostergedicht, lustiges Osterhasengedicht, Alfons Pillach, Osterhase, Henne, Hase, Osterei, Ostereier, witziges Ostergedicht, Rente, Glücksmomente, Winterschlaf

Advertisements